refugees@work®: Chancen geben – Chance nutzen

Ein mehrstufiges Programm zur Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt


Situation

In vielen Bereichen der deutschen Wirtschaft besteht ein Mangel an Fachkräften. Flüchtlinge können hier ein Potenzial darstellen. Allerdings ist dies ist kein Potenzial für heute, sondern für morgen und übermorgen.
Die Integration in den Arbeitsmarkt gelingt nur, wenn die Flüchtlinge  Voraussetzungen erfüllen, die über Deutschkenntnisse hinausgehen.
Hierzu gehören z.B. das Wissen über Arbeitssicherheit und Qualitätsstandards, Businessetikette und innerbetriebliche Kommunikation, Zeitmanagement und Branchenkenntnisse u.v.a.m.


Engpass

Unternehmen, die Flüchtlingen Arbeitsplätze anbieten, sind besonders gefordert, berufsvorbereitende sowie ausbildungsbegleitende Maßnahmen zu planen und durchzuführen. Die Entwicklung und Umsetzung wirksamer Maßnahmen sind zeit- und personalintensiv und somit mit hohen Kosten verbunden.


Zielsetzung & Nutzen

Mit dem Lernprogramm refugees@work® erhalten Unternehmen, Verbände und Organisationen eine Lösung für die o.g. Engpässe. Diese ermöglicht es ihnen, die Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt zielgerichtet, effizient, umfassend und vor allem kostengünstiger zu gestalten.

Der Mehrwert von refugees@work® liegt vor allem in den folgenden Punkten:

  • Praxisbezogene Lerninhalte
  • Verbindung von Elementen des online-Lernens mit passgenauen Präsenztrainings
  • Soft-Skills wie Kommunikation, Zeitverständnis u.v.a.m. sind wesentlicher Bestandteil der Lerninhalte
  • Entlastung von Betreuern und Beratern
  • Kontinuierliche Messung des Lernverhaltens und des Lernstands
  • Reporting über die Lernerfolge
  • Höhere Lernerfolge als bei reinen Präsenzmaßnahmen
  • Förderung der Selbstverantwortung und der Eigeninitiative als Teil der zu erbringenden kulturellen Anpassungsleistung an die deutsche Arbeitswelt
  • maßgeschneiderte branchen- und unternehmensspezifische Module sind möglich
  • Trainings für Betreuer sind integrierbar

So werden aus Flüchtlingen Fachkräfte von morgen und übermorgen.


Termine Informationsveranstaltungen

  • 06.07. Dortmund
  • 22.08. Hagen
  • 13.09. Recklinghausen
  • 05.10. Bielefeld
  • 25.10. Düsseldorf
  • 17.11. Bocholt

Uhrzeit: Jeweils 18:00 – 20:00 Uhr

Anfrage