Coaching - Vertriebsdirektor Finanzdienstleistung

Ausgangslage

Im Zuge einer Gebietsreform soll die Führungsebene des HGB - Vertriebs umstrukturiert werden.
Die Gestaltung der neuen Verträge verzögerte sich. Unsicherheiten auf Seiten der Führungskräfte zogen Konflikte, Demotivation und Umsatzeinbrüche nach sich. Gleich zu Beginn des Coachings hatte der Vertriebsdirektor festgestellt, dass er seine Vertriebsdirektion de facto alleine führte, was spürbare Überlastungsreaktionen in Form von Schlafstörungen nach sich zog.

Zielstellungen

Wiederherstellen der Dialogbereitschaft der Führungskräfte untereinander.
Rollenveränderung des Vertriebsdirektors hin zu coachendem Führungsstil in Schlüsselsituationen (Vertriebsgespräch/Besprechung).
Akutes Stressmanagement des Vertriebsdirektors.

Merkmale / Kundenvorgabe

Einzel-Coachings mit Vertriebsdirektor / Gruppensituationen mit Führungskräften / Training-on-the-job VD bei Schlüsselgesprächen

Vorgehensweise

Konfliktmanagement live / Mediation und Begleitung einer FK - Runde im Abstand von 4 Wochen.
Coaching des Vertriebsdirektors in Sachen Selbstmanagement und eines veränderten Rollenbildes für Schlüsselsituationen

Ergebnis

Die am Konfliktgeschehen beteiligten Führungskräfte kamen zu konkreten Vereinbarungen zum Umgang miteinander, was laut Vertriebsdirektor an einem entspannteren Arbeitsklima im Alltag ablesbar war.
Der Vertriebsdirektor gestaltete das Vertriebsmeeting komplett auf Workshopcharakter um; zu diesem Zweck erhielt er vom Coach konkrete Hinweise und prozessuale Vorgehensweise, um Konkrete Führungsarbeit, wie z.B. das Thematisieren der Einzelergebnisse verlegte er konsequent in Einzelgespräche, die er in kürzeren Abständen als vorher führte. Effektive Übungen zum Stressabbau setzte er nach Bedarf situativ ein.

 

zurück